top of page

12. März 2023

Aktualisiert: 14. März 2023


24. Februar 391 n. Chr das heilige Feuer der Göttin Vesta wurde gelöscht, das nach einigen historischen Beweisen 1144 im Römischen Reich brannte ...

Am 12. März 2023 wurde das heilige Feuer dank der langjährigen Bemühungen jener Organisationen, die die alten Traditionen ihres Volkes weiterhin heilig verehrten, erneut entzündet, denn Vesta war ein Symbol der Einheit, das alle Einwohner Roms vereinte Familie, unabhängig von ihrem Status. Die Römer glaubten, dass Rom stark und groß bleiben würde, solange das Feuer der Göttin in ihrem Tempel brannte und alte Relikte aufbewahrt wurden. Dieser Umstand war von großer nationaler Bedeutung. Das ewige Feuer Roms, das von sechs Vestalinnen bewacht wurde, brennt erneut und zieht die unsichtbare göttliche Flamme an.

Das Element Feuer breitet sich immer weiter über die Welt aus und bringt sowohl das Geschenk der Reinigung als auch als Instrument der kosmischen Gerechtigkeit. Und möge das Heilige Feuer gesegnet sein, das uns allen ewigen Frieden und die universelle, alles heilende Flamme der brüderlichen Liebe schenkt! Wir sind eine einzelne Familie, die von der alleinerziehenden Mutter Erde aufgezogen wurde, und Gott gebe, dass wir alle das heilige Feuer in unseren Herzen bewahren. Und möge es für immer und ewig unauslöschlich sein! Amen.


Mit Liebe,

Zinovya Dushkova

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


Newsletter abonnieren
um Nachrichten direkt von Zinovia Vasilievna Dushkova zu erhalten

Danke fürs Abonnieren!

bottom of page